Bedeutung der Bienenweide

Jene Blütenpflanzen, die Bienen zu ihrer Ernährung aufsuchen, werden als Bienenweide oder Tracht bezeichnet. Die Bedeutung der einzelnen Pflanzenarten für die Ernährung der Bienen ist unterschiedlich.

Blütenpflanzen werden von Bienen beflogen, wenn sie Blütenstaub (Pollen), Nektar oder Honigtau anbieten.

Manche Pflanzen, die in großer Zahl wachsen und viele Blüten produzieren, werden von der Imkerschaft gern gesehen. Aber auch andere Pflanzen, die nur in geringer Zahl blühen, werden von Bienen beflogen, wenn sie Pollen, Nektar oder Honigtau so reichlich anbieten, dass es sich für die Sammelbienen eines Volkes lohnt, diese Trachtquelle anzufliegen.

Die meisten Rasenflächen sind reine Grasmonokulturen, dabei könnten sie eine Blütenpracht für Insekten liefern. Von Gänseblümchen über Veilchen bis hin zu Klee, Ehrenpreis oder Hahnenfuß, die Liste der Pflanzen ist lang, die aus einem Golfrasen eine Blumenwiese machen. Unsere Rasenflächen könnten Blütenmeere sein, die auch einen regelmäßigen Schnitt vertragen und für Liegestuhl und Kaffeetafel geeignet sind.

Blütenreiche Pflanzengesellschaften ziehen Insekten zur Nahrungssuche an. Sie bieten Lebensraum, Deckung und Brutplatz. Sie bieten den Fraßfeinden Jagdgelegenheit und sichern das Überwintern der Arten.

 

Bitte besuchen sie uns bald wieder.

 Vielen Dank für ihr Interesse!